N2 Sanitätsausbildung

Kategorie: NOTHILFE NETZWERK

Der Verein NOTHILFE NETZWERK e.V. hält für Mitglieder, registrierte Helfer und interessierten Bürger Angebote für eine fundierte Ausbildung in vielen Bereichen der Ersten Hilfe vor.

Titel San Ausbildung

Der Verein verfügt direkt und indirekt über zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten, hier geben einsatzerprobte Fachkräfte ihr Wissen weiter. Nach dem Prinzip VENÜ (Vormachen - Erklären - Nachmachen - Üben) werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die z.B. im Helfereinsatz von großer Wichtigkeit sind und unter Umständen Leben retten.

Ein Bereich, der unserer Ausbildungsleitung ganz besonders am Herzen (sic!) liegt, ist die fundierte Ausbildung im Themenbereich First Respond - Erste Hilfe - Lebensrettende Sofortmaßnahmen. Was passiert, wenn? Die Ausbildung soll die Teilnehmer des Seminars, das meist in der Nähe von Itzehoe in Schleswig-Holstein stattfindet, befähigen, fachlich korrekt und vor allem effektiv Hilfe zu leisten, wo es erforderlich ist.

Rettungspuppe Resusci Anne

Unserem Patienten geht es offensichtlich nicht allzu gut. Was tun wir? Zunächst lernen wir im Seminar, wesentliche Grundbestandteile der Hilfeleistung kennen, nämlich zum Beispiel die Eigensicherung. Niemand soll sich selbst in Gefahr bringen, um zu helfen. Deshalb wenden wir zuerst das S.A.U.M. Schema an, beurteilen die Lage und treffen stressfrei die richtigen Entscheidungen am Patienten (ja, jeder, den wir versorgen, ist "unser Patient").

Im Rahmen der Ausbildung lernen wir viele weitere interessante Schemata kennen, das wichtigste ist das auch im Rettungsdienst gebräuchliche cABCDE oder auch xABCDE Schema, das uns bei der Ersteinschätzung und Beurteilung des Zustandes des Patienten hilft. Die wichtigsten Schemata können ->HIER heruntergerladen werden.

Das cABCDE Schema wird in unseren Seminaren intensiv beübt und von erfahrenen Ausbildern plastisch vermittelt. Die Verinnerlichung dieses Schemas hilft uns, den Zustand des Patienten richtig zu beurteilen, zielführende Entscheidungen zur Erstversorgung zu treffen und den Patienten sinnvoll und ohne Missverständnisse in die Hände des Rettungsdienstes zu übergeben.

Wichtigster Punkt in der Lagebeurteilung ist immer das kleine c oder x, es besagt nämlich, dass wir zuallererst schauen, ob der Patient exzessiv blutet (zum Beispiel starke arterielle Spritzblutung), eine solche Blutung muss sofort (!) behandelt werden ("Tread first, what kills first!"). Solche Blutungen demonstrieren unsere Ausbilder realitätsnah mit ausgereiftem technischen Equipment und vielseitig einsetzbaren Rettungspuppen.

Blutungen stoppen - Übungsmaterial

Intensiv wird die Anwengung verschiedener Abbindesysteme trainiert, denn in der richtigen Anwendung von Tourniquet, Israelibandage, Druckverband oder ähnlichen, die Blutung stillenden Maßnahmen liegt der Schlüssel zum Überleben für unseren Patienten. Unsere Ausbilder haben als Feuerwehrleute, Sanitäter, Krankenpfleger und First Responder viele Situationen erlebt, in denen die Stillung der Blutung ("catastrophic bleeding") dem Patienten das Leben rettete.

Übung CAT7 Tourniquet

Im Bild oben: Eine Seminargruppe trainiert die Selbstanlage des Tourniquet CAT7, eine mitunter schmerzhafte, aber lebendige Erinnerung wird hier begründet. Lernen durch Schmerz. In Sachen Notfallhilfe ein durchaus gängiges didaktisches Prinzip.

Im übrigen wird dem Thema Reanimation als Lebensrettende Sofortmaßnahme (LRS) große Beachtung geschenkt. Auch die Reanimation ist einer der wichtigsten Pfeiler der Ersten Hilfe, jeder Bürger sollte diese einfach zu erlernenden Techniken beherrschen. Wir bilden die Reanimation ohne Hilfsmittel und mit technischer Unterstützung (z.B. Defibrillator) aus. Selbst die Kinder unserer Seminarteilnehmer lernen diese Techniken mit Begeisterung!

Reanimation CPR

Ebenfalls umfangreich vorgestellt werden verschiedenste Hilfsmittel, Materialkunde ist ein wichtiger Posten in den Seminaren. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Shop vor Ort Material für ihr persönliches IFAK (Individual First Aid Kit) zusammenzustellen und zu vorzugspreisen zu erwerben. Anbieter ist nicht der Verein.

Materialkunde Sanität

Die Seminare werden von der Firma MEDIURS durchgeführt, Buchungen können über www.mediurs.de vorgenommen werden. Registrierte Helfer erhalten einen Rabatt auf die Seminarkosten, aktive Mitglieder des Vereins nehmen kostenlos Teil (bzw. der Verein übernimmt die Ausbildungskosten). Ebenfalls kostenlos nehmen Kinder der Seminarbesucher an den Kursen Teil. Da diese Seminare nicht direkt vom Verein angeboten werden, ist die Information zu Terminen und Buchungen über die Anbieterwebsite einzuholen.

Und ja, wir bieten auch andere Kurse an:

Crashkurs für Kids!


Buchempfehlung 1: "HELFEN IST BESSER ALS GLOTZEN" (Taschenbuch, Amazon, mit weniger Abbildungen auch als Ebook erhältlich); Produktlink: https://www.amazon.de/dp/B08VXLRVPJ

Buchempfehlung 2: "Psychische Erste Hilfe: Tipps und Tricks, um durch Ausnahmesituationen zu kommen" (Taschenbuch, Amazon, auch als Ebook erhältlich); Produktlink: https://www.amazon.de/gp/product/B07HQYDCM8

Zugriffe: 174